Was hat Busfahren mit veganer Ernährung zu tun? Viel! Einer der wichtigsten Gründe, die mich dazu bewogen haben, vegan zu leben haben mit Umweltverschmutzung und Klimawandel zu tun. Tierische Produkte sind in der Regel weitaus intensiver was den CO2 Ausstoß betrifft und verbrauchen sehr viel mehr Wasser in ihrer Herstellung.

Dennoch ist Fliegen bei Weitem der Klimakiller Nummer Eins. Ein Flug von Berlin nach London hin und zurück erzeugt mehr als eine halbe Tonne (647 kg) CO2.. Mit dem Bus hingegen sind es ungefähr 20 kg. Hier ein paar Webseiten, die beim Rechnen helfen können:

• CO2-Vergleich: Flugzeug, PKW, Bus, Bahn
• Flight carbon footprint calculator
• Naturefund: CO2 Ausstoß durch das Fliegen

Mit dem Bus komme ich zwar nicht überall hin, wo ich hinwill. Aber nach England kommt man und deswegen fahren wir eben und haben eine Meinung zu den Firmen, die uns dahin bringen.

Unsere zweite Busreise nach England dieses Jahr führten wir mit Meinfernbus nach Köln und von dort aus mit Megabus nach London aus. Ausschlaggebender Grund dafür war der aggressive Busfahrer von Eurolines auf der Strecke Berlin-London, der nicht nur die Fahrgäste sondern auch seine Kollegen so mies behandelte, dass die Reise durchgehend unangenehm war. Über seine längeren Telefongespräche während des Fahrens beschwerte sich niemand. Dies lang sicher auch daran, dass er den gesamten Bus vor Beginn der Fahrt so hart zusammenschiss, dass wir uns alle eingeschüchtert fühlten. Als ich bei Eurolines anrief um mich zu beschweren, wurde mir gesagt, dass dies schriftlich geschehen müsse.

Die Reise dauerte diesmal etwas länger, aber es ist sicher nur eine Frage der Zeit, bis Meinfernbus und/oder Megabus auch direkt von Berlin nach London unterwegs sein werden. Die Fahrt mit Meinfernbus war definitv am angenehmsten. Die Fahrer waren freundlich und man hatte das Gefühl, dass sie ihren Job wirklich gerne machen. Die Busse waren sauber mit genügend Platz, die Beine etwas auszustrecken. Das hat uns bei Megabus gefehlt, da fühlte man sich wirklich reingequentscht. Auf der Rückreise von Köln nach Berlin, hat der Fahrer sich so sehr für die Wichtigkeit einer sauberen Toilette ausgesprochen, dass ich sie sogar (und ganz ohne Ekel) benutzt habe.