Project Description

Es ist Spargelzeit! Eine Version dieser Suppe habe ich vor Jahren mal in einem Kochbuch bei Freunden zu Hause gefunden, als ich diese besucht habe und sie mich vormittags alleine in ihrer Küche gelassen haben. Ich hatte angeboten zu kochen, während die beiden auf Arbeit waren. Diese frische grüne Suppe mit dem feinen Estragon kam dabei heraus. Die süßen kalten Melonenbällchen bilden einen tollen Kontrast zu der dampfenden, leicht säuerlichen Suppe. Seitdem gab es immer verschiedene Variationen davon, da ich das Rezept nie aufgeschrieben habe. Mit der folgenden Version bin ich höchst zufrieden, rate euch aber dennoch der Experimentierfreude zu frönen, und die Suppe mal mit Kartoffeln, Karotten oder, anstatt dem Wein, mit ein paar Teelöffeln Zitronensaft auszuprobieren.

4 Portionen. 60 Minuten.

Du brauchst:

  • 500 g (1 Bund) Spargel
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 1 Pastinake
  • 1 Knoblauchzehe, gepresst
  • 200 ml Weißwein
  • 800 ml Wasser
  • 1 ½ TL Gemüsebrühegranulat
  • 3 EL Estragon, gehackt
  • Salz und Pfeffer
  • 1 kleine Cantaloupe-Melone

Und für die Sour Cream:

  • 400 g Seidentofu
  • 1-2 TL Zitronensaft
  • 1-2 TL Salz
  • 1 EL Traubenkernöl
 
So wird’s gemacht:

  1. Alle Zutaten für die Sour Cream in einer Küchenmaschine mischen, abschmecken und eventuell mehr Zitronensaft oder Salz hinzufügen. Die Sour Cream mindestens 30 Minuten vor dem Servieren im Kühlschrank fest werden lassen. Gekühlt hält sich die Creme 3-4 Tage und kann auch als Dip für Gemüse, Aufstrich oder Salat-Dressing verwertet werden.
  2. Das untere Drittel des Spargels (500 g) schälen und die Stangen in etwa 2-3 cm lange Stücke schneiden. Die Spargelköpfe zur Seite legen. Zwiebel und die Pastinake schälen und in Scheiben schneiden.
  3. In einem großen Topf das Olivenöl (2 EL) erhitzen und die Zwiebel und Pastinake 3-4 Minuten andünsten. Die Knoblauchzehe (gepresst) und den Spargel (außer den Köpfen) hinzufügen und weitere 3-4 Minuten schmoren.
  4. Das Gemüse mit dem Weißwein (200 ml) ablöschen. Wasser (800 ml), Gemüsebrühegranulat (1 ½ TL) und gehackten Estragon (3 EL) hinzugeben und zugedeckt etwa 30 Minuten köcheln lassen.
  5. Die Spargelköpfe in einem feinen Sieb über der köchelnden Suppe 7-10 Minuten (je nach Größe) dampfen, bis diese durchgekocht aber trotzdem bissfest sind.
  6. Während die Suppe noch kocht, die Cantaloupe-Melone halbieren und mit einem Löffel entkernen. Mit einem Universalformer (Kugelformer) kleine Bällchen aus der Melone löffeln und diese bis zum Servieren im Kühlschrank aufbewahren.