Project Description

Dieser wunderschöne Salat kann als Beilage oder Vorspeise zu einem eleganten Dinner serviert werden, macht sich aber auch gut als schnelles Mittagessen unterwegs. Gefunden habe ich das Rezept bei my new roots. Ich finde, die Belugalinsen haben eine schöne Konsistenz und sehen mit den Karottenstreifen äußerst appetitlich aus. Als ich für dieses Rezept im Biomarkt einkaufen war, gab es gerade die originellen Purple Haze Karotten, die geschmacklich nicht anders sind als herkömmliche Möhren, aber durch ihre lila-orangenen Schichten viel mehr Spaß machen bei der Vorbereitung.

4 Portionen. 50 Minuten.

Für den Salat brauchst du:

  • 200 g / 1 Cup schwarze Belugalinsen
  • 2-3 große Karotten
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 6 getrocknete Aprikosen
  • kleine Handvoll / 1/2 Cup frische Minze, gehackt
  • kleine Handvoll / 1/2 Cup frischen Koriander gehackt
  • 20 g / ¼ Cup geröstete Mandelblättchen oder geröstete Pinienkerne

Für die Karottenmarinade:

  • 1 EL frisch gepressten Zitronensaft
  • 2 EL frisch gepressten Orangensaft
  • Msp. Salz

Für das Dressing:

  • 1 EL Kreuzkümmel
  • ¼ TL Zimt
  • ¼ TL Ingwerpulver
  • ¼ TL geräuchertes Chilipulver
  • ¼ TL gemahlenen Koriander
  • Msp. Cayenne
  • 1 EL frisch gepressten Zitronensaft
  • 1 TL Agavendicksaft
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz, zum Abschmecken
 
So wird’s gemacht:

  1. Die Linsen (200 g) wenn möglich eine halbe Stunde einweichen.
  2. In einer großen Schüssel Zitronensaft (1 EL), Orangensaft (2 EL) und Salz (Msp.) verquirlen. Von den Karotten (2-3) die äußere Haut abschälen und danach den Rest des Gemüses in lange Streifen schälen. Diese in der Marinade ziehen lassen während der Rest des Salates zubereitet wird.
  3. Die eingeweichten Linsen gut abspülen und je nach Packungsanweisung mit einer kleinen Prise Salz ungefähr 20-30 Minuten kochen. Die Linsen sollten durchgekocht aber immer noch bissfest sein. Abgießen und leicht abspülen.
  4. Während die Linsen kochen, das Dressing zubereiten. Kreuzkümmel (1 EL) in der Pfanne rösten, bis er beginnt, zu duften. Vom Herd nehmen und in einem Mörser grob zerstoßen.
  5. Kreuzkümmel mit Zimt (¼ TL), Ingwerpulver (¼ TL), geräuchertem Chilipulver (¼ TL), gemahlenem Koriander (¼ TL), Msp Cayenne, Zitronensaft (1 EL), Agavendicksaft (1 TL) und Olivenöl (3 EL) verrühren und mit den warmen Linsen, den Karotten und der restlichen Karottenmarinade vermischen.
  6. Aprikosen und Zwiebel in dünne Streifen schneiden und hinzugeben. Mit Salz abschmecken und vor dem Servieren mit den gehackten Kräutern bestreuen.