Project Description

Diese helle Soße basiert auf dem Vegetarian Gravy Rezept von umamigirl. Das Marmite vertieft den umami Geschmack der Pilze, die Sojasoße gibt dem ganzen eine schöne Farbe und der Weißwein veredelt. Shiitakepilze hatte ich beim ersten Mal keine zu Hause, also habe ich sie durch Steinpilzpulver ersetzt, was wunderbar geklappt hat. Beim zweiten Mal hatte ich dann welche zur Hand, habe aber das Steinpilzpulver trotzdem beibehalten, aber man kann es natürlich auch weglassen. Ja, und das Basisrezept habe ich reduziert, da mein Gefrierfach nicht groß genug ist für jede Menge eingefrorene Übrigbleibsel. Aber laut umamigirl hält sich die Soße bis zu fünf Tagen im Kühlschrank und mehrere Monate im Gefrierschrank. Dieses Basisrezept ist vielfältig, es passt gut zu geschnetzeltem Seitan mit Spätzle, Seitan Schnitzel, Nussbraten, oder jede denkbare Kartoffelvariante (in den Bildern mit Kartoffelpüreeküchlein vom Knoblauch-Kartoffelpüree) und kann nach Bedarf mit etwas Soja-Sahne verfeinert werden. Ich habe beim Kochen 120 ml Weißewein verwendet und die restlichen (ungefähr) 60 ml erst am Ende dazu, um die Säure etwas zu erhöhen.

6-8 Portionen. 60 Minuten.

Du brauchst:

  • 4 getrocknete Shiitakepilze
  • 850 ml / 3 ½ Cups Gemüsebrühe
  • 60 g / ¼ Cup Margarine
  • 2 EL Zwiebel, fein gehackt
  • 25 g / ¼ Cup Mehl
  • 120 – 200 ml / ½ – ⅔ Cup trockener Weißwein
  • 1 TL Steinpilzpulver (bei Bedarf)
  • 2 EL Sojasoße
  • ½ TL Marmite
  • ½ TL frisch geriebene Muskatnuss
  • Salz und Pfeffer

So wird’s gemacht:

  1. Die Gemüsebrühe (850 ml) in einem Topf zum Kochen bringen. Herd ausschalten und die Shiitakepilze (4) 30 Minuten in der heißen Brühe ziehen lassen. Die Brühe mit den Pilzen in einen Krug, eine Schale oder anderes Gefäß gießen, damit der gleiche Topf für die weitere Zubereitung verwendet werden kann.
  2. Margarine (55 g) im Topf über mittlerer Hitze zerlassen. Feingehackte Zwiebeln (2 EL) hinzufügen ein paar Minuten andünsten.
  3. Mehl (25 g) hinzugeben und unter ständigem Rühren mit einem Schneebesen kochen, bis das Mehl gold-gelb wird, ungefähr zwei Minuten.
  4. Mit Shiitake-Gemüsebrühe und Weißwein (120-200 ml) ablöschen. Steinpilzpulver (1 TL), Sojasoße (2 EL), Marmite (½ TL) und Muskatnuss (½ TL) hinzufügen und unbedeckt kochen, bis die Flüssigkeit sich um die Hälfte reduziert hat, 15-20 Minuten.
  5. Mit Salz, Pfeffer und eventuell Weißwein abschmecken. Die Shiittakepilze vor dem Servieren entfernen.