Project Description

Click here for the English version.

An heißen Sommertagen ist eine Schüssel erfrischender Gurkensalat mit cremig leichtem Dressing und herrlich duftendem Dill genau das Richtige. Dafür, dass die letzten Wochen hier in Berlin so verregnet waren, dafür kann dieser Gurkensalat ja nichts. Ich teile ihn heute trotzdem mit euch, in der Hoffnung dass es noch was wird mit diesem Sommer.
Die Radieschen habe ich hauptsächlich der Farbe wegen hinzugefügt, und weil wir sie derzeit im Garten en masse aus dem Boden zupfen. Ich verwende für das Dressing einen Vitamix Mixer, aber denke, wenn man die Cashewkerne vorher einweicht, kriegt das auch ein normaler Standmixer hin. Lecker schmeckt der Gurkensalat alleine als Snack zwischendurch, oder auch als Beilage zum Seitanschnitzel oder den Seitanwraps.

4 Portionen. 10 Minuten.

Für den Salat brauchst du:

  • 1 große Salatgurke
  • 5 Radieschen
  • 2 EL rote Zwiebel
  • 1 Bund Dill

Und für das Dressing:

  • 120 ml / ½ Cup Wasser
  • 40 g / ¼ Cup Cashewkerne (eventuell 1 Stunde eingeweicht)
  • 2 EL Weißweinessig
  • 1 TL Agavendicksaft
  • ⅛-¼ TL Salz
  • ⅛-¼ TL Pfeffer

So wird’s gemacht:

  1. Als erstes wird das Dressing zubereitet. Dafür alle Zutaten in der angegebenen Reihenfolge in einen Standmixer geben und auf hoher Geschwindigkeit pürieren, bis eine cremige Konsistenz entsteht, circa 60-90 Sekunden.
  2. Die Gurke waschen, schälen und in sehr feine Scheiben schneiden. In eine mittelgroße Schüssel geben und mit dem Dressing vermischen.
  3. Radieschen (5) waschen und ebenfalls in feine Scheiben schneiden. Zwiebel fein hacken und beide in den Salat untermischen.
  4. Das Bund Dill waschen, Stile entfernen, fein hacken und mit dem Gurkensalat vermischen. Die Schüssel mit einem kleinen Teller oder Plastikfolie bedecken und circa 30 Minuten im Kühlschrank ziehen lassen. Vor dem Servieren noch einmal gut mischen. Hält sich gekühlt 2-3 Tage.

 

Besuch uns auf Instagram:

Instagram