Project Description

Am Morgen nach einer Feier kann es sein, dass da noch irgendwo die ein oder andere halb volle Flasche Wein oder in diesem Fall, Prosecco (danke, Carmen!) rumsteht.  Da ich die edlen Perlen ungern wegschütte, habe ich sie hier ein Kompott verfeinern lassen.  Ebenso gut passen Weißwein oder etwas Whiskey mit Wasser (am besten Sprudel) vermischt.

Zum Frühstück oder Brunch kann das Apfel-Prosecco Kompott zu Pancakes oder Arme Ritter gereicht werden.  Als Nachspeise schmeckt es lecker auf veganem Vanilleeis.

2 Portionen. 30 Minuten.

Du brauchst:

  • 1 Apfel
  • Prosecco
  • 2 EL Vanillezucker (1 Päckchen)
  • Zimt
  • 2 EL Margarine

So wird’s gemacht:

  1. Den Apfel ungeschält in feine Scheiben schneiden.  Die Scheiben in einen tiefen Teller geben und mit Prosecco bedecken.  Mit dem Vanillezucker (2 EL) und etwas Zimt bestreuen und mindestens 15 Minuten ziehen lassen.
  2. Margarine (2 EL) in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze zergehen lassen, Apfel-Prosecco Mischung hinzugeben und 10 Minuten zugedeckt (unter gelegentlichem Rühren) kochen lassen.
  3. Dazu passen Pancakes oder Arme Ritter.