Project Description

Endlich ist er da! Als die Rhabarberzeit anfing war ich im Urlaub und hatte unendlich viele Stunden, mir Gedanken über diesen Kuchen zu machen. Ich wollte unbedingt einen mit Seidentofu, weil das so schön sanft rauskommen könnte (und auch kam) und es einfach Spaß macht, damit zu backen. Stunden nachdem ich wieder zu Hause war, backte ich den ersten. Da reichte der Teig einfach nicht aus, der Kuchen war gut aber etwas dünn. Also habe ich das Rezept verdoppelt, hatte aber überraschenderweise keine gemahlenen Mandeln mehr, als mussten Haselnüsse herhalten. Das hat zwar auch gut geschmeckt, aber Rhabarber passt einfach besser zu Mandeln. Dann wollte ich den frischen Rhabarber aus Wendelins Garten verwerten, hatte aber keinen Seidentofu und habe stattdessen eine Mischung aus Alpro Naturjoghurt und Sojamilch verwendet. Das hat auch irgendwie funktioniert, aber der Kuchen war nicht ganz süß genug. Gerne hätte ich es gleich noch mal mit Vanillejoghurt probiert, aber die ersten drei Rhabarberkuchen fanden alle innerhalb von einer Woche statt, und danach konnte ich erst mal keinen Rhabarber mehr sehen. Einige Wochen später ist das Rezept nun endlich so weit, dass ich es mit euch teilen kann.

1 Blech. 75 Minuten.

Du brauchst:

  • 1 kg Rhabarber (etwa 8 Stangen)
  • 600 g / 5 Cups Mehl
  • 400 g / 2 Cups Zucker
  • 2 EL / 2 Päckchen Backpulver
  • 2 EL / 2 Päckchen Vanillezucker
  • 200 g / 1 ¾ Cups gemahlene Mandeln
  • 800 g (2 Päckchen) Seidentofu
  • 120 ml / 1 Cup Rapsöl (oder anderes, geschmacksneutrales Öl)
  • 100 g / 1 ½ Cups gehobelte Mandeln
  • Puderzucker, Sojasahne (nach Bedarf)
 
So wird’s gemacht:

  1. Ofen auf 175°C vorheizen und Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Rhabarber (1 kg) schrubben und in 1 cm große Stücke schneiden.
  3. In einer großen Schüssel Mehl (600 g), Zucker (400 g), Backpulver (2 EL), Vanillezucker (2 EL) und gemahlene Mandeln (200 g) mit einem Schneebesen gut vermischen.
  4. In einer etwas kleineren Schüssel Seidentofu (800 g) und Öl (120 ml) mit einem Handmixer ungefähr 30 Sekunden verrühren, bis der Tofu cremig ist. Die Mischung der Mehlmischung beifügen und verrühren, bis alle Zutaten feucht sind. Kleine Klumpen sind dabei nicht schlimm.
  5. Den Teig gleichmäßig auf dem Backblech verteilen, mit Rhabarberstücken belegen und mit den gehobelten Mandeln (100 g) bestreuen.
  6. Ungefähr 40 Minuten backen und den Kuchen vor dem Schneiden vollständig auf dem Backblech abkühlen lassen.
  7. Bei Bedarf mit Puderzucker bestreuen und/oder mit Sojasahne servieren.